Laden...
X-Symbol weiß, transparenter Hintergrund.

Demo-Termin buchen

Unsere Produktexpert:innen zeigen euch gern unsere Plattform oder eröffnen einen Probe-Account für euch.

Mitarbeiterteams aus führenden Unternehmen vertrauen Leapsome und bewerten unsere Plattform mit 4,9/5 auf G2.

Die Interaktion von Angesicht zu Angesicht ist seit jeher die Norm. Diese Art der Kommunikation strotzt nur so vor nonverbalen Hinweisen, die in einer entfernten Arbeitsumgebung leicht übersehen werden können, ganz gleich, wie oft die Kollegen miteinander kommunizieren.

Doch die Dinge haben sich geändert. In gewissem Maße wird sich die Telearbeit durchsetzen, und dieses neue Paradigma macht den Aufbau von Engagement wichtiger denn je.

In diesem Artikel geben wir zunächst einen kurzen Überblick über das Engagement und seine Auswirkungen auf die Fernarbeit und gehen dann auf fünf praktische Ideen ein, wie Sie das Engagement an Ihrem Arbeitsplatz fördern können.

Was ist Engagement und warum ist es wichtig?

Das Mitarbeiterengagement bezieht sich auf den Grad der emotionalen Bindung der Mitarbeiter an ihr Unternehmen und auf die Motivation, die sie haben. Mit anderen Worten: wie sehr und warum sie sich engagieren.

Wenn sich Mitarbeiter nicht nur um Gehaltsschecks und Beförderungen, sondern auch um das Wachstum ihres Unternehmens kümmern, sind sie intrinsisch motiviert. Dieses Zugehörigkeitsgefühl führt zu einem überdurchschnittlichen Erfolgsstreben und einer stärkeren Bindung an den Arbeitgeber.

Diese Mitarbeiter neigen dazu, die Extrameile zu gehen, nicht weil sie es müssen, sondern weil sie es wollen. Laut Gallup verzeichnen Unternehmen, die zu den 25 % der Unternehmen mit dem höchsten Mitarbeiterengagement gehören, im Durchschnitt einen Produktivitätszuwachs von 17 %, eine Verbesserung der Kundenbewertung von 10 % und eine Steigerung der Rentabilität von 21 %.

Wie wirkt sich die Fernarbeit auf das Engagement aus?

Bevor wir untersuchen, wie (und ob) das "neue Normal" der Telearbeit das Engagement der Mitarbeiter beeinflusst, ist es wichtig zu verstehen, dass Beziehungen am Arbeitsplatz das Engagement fördern. Diese Beziehungen müssen auf einer konstruktiven Feedback aufgebaut werden, die den Teammitgliedern das Gefühl gibt, wertgeschätzt zu werden und mit ihren Kollegen und dem Unternehmen verbunden zu sein.

Wenn wir auf die Momente zurückblicken, in denen wir uns bei der Arbeit wertgeschätzt fühlen, sind das oft persönliche Interaktionen oder Feedback - wer würde sich nicht durch ein "tolle Arbeit" seines Vorgesetzten nach einer Präsentation motivieren lassen? Es ist leicht nachvollziehbar, dass Remote-Arbeit eine Herausforderung für Engagement und Motivation darstellen kann. Schließlich werden viele Gelegenheiten zur Interaktion und Feedback verpasst.

Ein Lob abzutippen oder einen Gesprächstermin zu vereinbaren, ist noch nicht in der Bürokultur verankert. Infolgedessen ist es für die meisten von uns nicht selbstverständlich, mit anderen Fernarbeitern in Kontakt zu bleiben. Folglich ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass wir uns mit unseren direkten Mitarbeitern und Kollegen austauschen, wenn wir von zu Hause aus arbeiten. Dies führt zu einem Kreislauf aus Desengagement, Isolation und erhöhter Abwanderung, den Sie jedoch durch Investitionen in die richtigen Strategien stoppen können.

5 Wege zur Einbindung von Mitarbeitern im Außendienst

1. Überkommunizieren Sie

Niemand möchte ein nörgelnder Vorgesetzter oder Kollege sein. Dennoch kann ein wenig mehr Bemühen um Kommunikation für die Fernarbeitskräfte viel bewirken, insbesondere wenn es um arbeitsbezogene Feedback geht.

Wenn wir gezwungen sind, per E-Mail oder über andere Kommunikations- und Kollaborationstools zu kommunizieren und uns manchmal in verschiedenen Zeitzonen befinden, kann es lästig oder unnötig erscheinen, "kleine" Fragen zu stellen. Außerdem halten wir es vielleicht für unangemessen, Lob oder Feedback über diese Kanäle zu verteilen. Der Haken an der Sache ist, dass diese kurzen Interaktionen in Ermangelung von "Water Cooler"-Gesprächen einen großen Unterschied in Bezug auf Produktivität und Moral ausmachen.

Als Führungskraft können Sie Ihrem Team helfen, diese Hürde zu überwinden, indem Sie eine Kultur des Gebens und Forderns von Feedback in Gang setzen. Beginnen Sie gleich nach Ihrer nächsten Besprechung mit einer einfachen Aufforderung Ihrer Kollegen per E-Mail, Instant Messaging oder über die FunktionLeapsome'Instant Feedback .

Sie werden bald feststellen, dass es den Mitarbeitern leichter fällt, Lob und konstruktive Kritik zu geben und anzunehmen Feedback. Die Moral wird gestärkt, und nichts bleibt ungesagt. Und keine Sorge - dies wird Ihre Kommunikationskultur nur unterstützen. Tappen Sie nur nicht in die Falle, aktive Kommunikation mit Mikromanagement zu verwechseln.

2. Klare Erwartungen setzen

Apropos Mikromanagement: Anstatt die Produktivität entfernter Mitarbeiter zu überwachen, sollten Sie sich darauf konzentrieren, klar zu kommunizieren, welche Ziele Sie als Team erreichen wollen und welchen Beitrag jeder Einzelne leisten soll.

Wenn man als Mitarbeiter weiß, was man tun sollte - und wie das eine strategische Komponente zur Erreichung der Teamziele ist -, ist es viel einfacher, konzentriert und produktiv zu bleiben. Diese Strategie erweist sich als noch effektiver, wenn alle Teammitglieder in die Planungsphase einbezogen werden. Wenn Sie noch keine Ziele verwenden, sollten Sie eine Teambesprechung einberufen, um diese festzulegen. Leapsome Die Funktion Goals & OKRs kann Ihnen dabei helfen, die Schritte zur Erreichung Ihrer Ziele zu priorisieren und den Fortschritt im Auge zu behalten.

Stellen Sie sicher, dass Sie ein übergreifendes Ziel festlegen und die einzelnen Schritte zur Erreichung dieses Ziels aufschlüsseln. Sie können auch eine Person für jeden Teil verantwortlich machen, um die Verantwortlichkeit zu erhöhen. Bitten Sie die Mitarbeiter auch um ihre Meinung zu den Fristen. Z. B.: "Das sind die Anforderungen - wie lange würdest du dafür brauchen?" oder "Ist das eine realistische Frist?"

Jetzt weiß jeder, was er tut, warum er es tut und wie er zum Ziel kommt. Alles, was Sie als Manager tun müssen, ist, während des Prozesses Unterstützung zu bieten. Eine effiziente Möglichkeit, dies zu tun, ist die Planung regelmäßiger 1:1-Gespräche und Teambesprechungen, die wir durch unsere Plattform ebenfalls vereinfachen.

3. Einen Partner zur Rechenschaft ziehen

Egal, wie konzentriert und motiviert jemand ist, er kann trotzdem vom Weg abkommen, aber das ist unwahrscheinlich, wenn ein Kollege einen daran erinnert, sich an seine Prioritäten zu halten. Das ist es, was ein Verantwortungspartner am Arbeitsplatz tun kann - und Sie können das Gleiche für ihn tun.

Vereinbaren Sie regelmäßige Besprechungen mit einem Vorgesetzten oder Kollegen, der weiß, woran Sie arbeiten, und besprechen Sie Ihre Fortschritte, Hürden und Hindernisse, damit Sie vorankommen können. Außerdem bedeutet ein Verantwortungspartner, dass es jemanden gibt, der Sie bei Ihrem Wachstum anfeuert und Ihre Erfolge feiert.

4. Siege feiern (große und kleine)

Viele Arbeitnehmer, die es vorzogen, im Büro zu arbeiten, haben jetzt keine andere Wahl mehr. Außerdem scheint die Flexibilität, von überall aus arbeiten zu können, auf Dauer zuzunehmen. Viele Unternehmen werden es ihren Mitarbeitern erlauben, häufiger von zu Hause aus zu arbeiten; andere sind bereits zu einem Remote-First-Modell übergegangen. Für diese Unternehmen wird das System der vollständigen Fernarbeit auch nach dem Sieg über COVID-19 weiterbestehen.

Dennoch ist es ganz natürlich, dass man sich bei der Arbeit allein unkonzentriert und sogar einsam fühlt. Deshalb müssen die Unternehmen ihre Kultur anpassen und Möglichkeiten fördern, um Siege zu feiern und eine positive Einstellung zu unterstützen.

Als Führungskraft können Sie Ihre Mitarbeiter ermutigen, motivieren und einbinden, indem Sie ihre Erfolge - und seien sie noch so klein - hervorheben. Auf diese Weise ermutigen Sie Ihre Kollegen, dasselbe für einander zu tun. Wir alle suchen in gewissem Maße nach Bestätigung, und ein wenig Anerkennung trägt viel dazu bei, dass wir uns wertgeschätzt fühlen, stolz auf unsere Arbeit sind und uns gerne verbessern wollen.

5. Treffen Sie sich mit Ihren Kollegen per Video

Instant Messaging, E-Mail und Telefongespräche sind großartig für berufliche Diskussionen. Sie geben uns jedoch keinen Einblick in die Arbeit unserer Kollegen und ermöglichen nicht die Entwicklung engerer Beziehungen und einer mitfühlenderen Unternehmenskultur.

Die Implementierung von Videoanrufen über Zoom, Google Hangouts oder andere Videokonferenzsoftware ermöglicht es uns, Körpersprache und Mimik zu erfassen. Darüber hinaus regen Hintergrundelemente oft zu Gesprächen an. Vielleicht haben Sie und Ihre Kollegen ähnliche Interessen in den Bereichen Kino, Musik und bildende Kunst, und Sie wissen es vielleicht nicht, bis Sie die Poster an ihren Wänden sehen.

Wie wir bereits erwähnt haben, beruht Engagement auf Beziehungen. In diesem Sinne müssen wir enge Beziehungen zu unserem Team aufbauen und pflegen. Fügen Sie Videos zu internen Gesprächen hinzu, damit Sie sich von Zeit zu Zeit in die Gesichter der anderen sehen können - es muss nicht einmal mit der Arbeit zu tun haben! Wenn Sie einen Video-Editor in Ihrem Team haben, können Sie ihn bitten, einen kurzen Zusammenschnitt der Haustiere oder Kinder aller Mitarbeiter zu erstellen, um für etwas Auflockerung zu sorgen.

Auf Leapsome praktizieren wir, was wir predigen.

Wir zeigen unseren Kollegen (und nicht nur denen, die direkt mit uns zusammenarbeiten) nicht nur, dass wir ihre Arbeit schätzen und unterstützen, und feiern Erfolge über unsere Instant Feedback & Loben-Funktionen, sondern wir verabreden uns auch regelmäßig zum Kaffee mit Kollegen aus verschiedenen Teams.

Diese Begegnungen helfen uns, einander kennen zu lernen, und es ist schön, in Zeiten der Isolation ein freundliches Gesicht zu sehen. Unsere Verabredungen zum Kaffee (oder Tee) haben auch denjenigen, die nach COVID-19 in das Unternehmen eingetreten sind, das Leben sehr erleichtert.

Weitere Ressourcen zur Unterstützung Ihres Remote-Teams

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie das Engagement an Ihrem Arbeitsplatz steigern können, sprechen Sie mit einem unserer Produktspezialisten.


Geschrieben von

Leapsome Team

Geschrieben vom Team @ Leapsome – der All-in-One-Plattform zur Förderung von Mitarbeiterengagement, Leistung und Lernen.

Laden Sie unser kostenloses eBook herunter

Laden Sie das kostenlose eBook herunter

Weitere Artikel aus dem Blog

Weitere Artikel aus unserem Blog

Keine Artikel gefunden.

Personalentwicklung mit Leapsome

Zukunftsorientierte Unternehmen verbessern ihre People-Enablement-Prozesse mit Leapsome.

Demo-Termin buchen

Unsere Produktexpert:innen zeigen euch gern unsere Plattform oder eröffnen einen Probe-Account für euch.

LeapsomeCapterra und G2 Bewertung - 5 Sterne

Mitarbeiter entwickeln mit Leapsome

Stärken Sie Mitarbeiter-Engagement und Erfolg Ihres Unternehmens — wie andere führende Marken.

Interesse an Leapsome?

Unsere Produktexperten zeigen Ihnen gerne unsere Plattform oder eröffnen einen Account.

Lila transparente umgekehrte Identifikationskarte Symbol.
Lila transparentes umgekehrtes Mail-Symbol.
Hellviolettes und invertiert klingelndes Telefonsymbol.
Lila transparentes Symbol für umgedrehte Mitarbeiter.
Huch! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.
Erfahren Sie warum Leapsome mit
4.9 / 5 auf G2 und Capterra bewertet wird.