Laden...
X-Symbol weiß, transparenter Hintergrund.

Demo-Termin buchen

Unsere Produktexpert:innen zeigen euch gern unsere Plattform oder eröffnen einen Probe-Account für euch.

Mitarbeiterteams aus führenden Unternehmen vertrauen Leapsome und bewerten unsere Plattform mit 4,9/5 auf G2.

In seinem viel beachteten Buch "The Hard Thing About Hard Things " schreibt Ben Horowitz, dass "es genau das ist, was ein CEO tun muss, ständig Feedback zu geben", und seine Behauptung ist genau richtig: Studien zeigen, dass Manager, die regelmäßig Feedback geben, deutlich engagiertere Mitarbeiter haben, zum Teil, weil es kommunikative Arbeitsbeziehungen erleichtert, und zum Teil, weil es ein Gefühl von Zweckmäßigkeit vermittelt. Mit der zunehmenden Zahl der Millennials in der Belegschaft wird Feedback für den modernen Arbeitsplatz immer wichtiger werden.

Das ist alles schön und gut, aber sollten die Führungskräfte auch nach Feedback fragen? Auf jeden Fall.

In diesem Forbes-Artikel wird die interessante Beobachtung gemacht, dass die Wahrscheinlichkeit, dass eine Führungskraft ein engagiertes Team hat, in Wirklichkeit dadurch steigt, dass sie um Feedback bittet. Wie die folgenden Zahlen zeigen, wirkt sich das Geben von Feedback immer noch um etwa 5 % positiv auf das Engagement der Mitarbeiter aus, während das Geben und Bitten um Feedback den Prozentsatz der Manager, die nur Feedback geben, mehr als verdoppelt.


Die Zahlen sprechen für sich selbst, aber was macht eine Anfrage an Feedback zu einem so starken Motor für das Engagement der Mitarbeiter?

Das istder beste Weg, um tote Winkelzu entdecken

Haben Sie eine Zeitung abonniert oder einen regen Twitter-Feed? Vielleicht überprüfen Sie nach dem Aufwachen Ihre Wetter-App oder wie viele Schritte Sie am Ende des Tages gemacht haben. Kontinuierliche Daten sind das Brot und die Butter der modernen Welt. Sollte es bei der Leistung von Managern anders sein?

Wenn wir mehr Daten haben, sind wir besser in der Lage, auf die Welt um uns herum zu reagieren. Und anders als bei der Wettervorhersage kann man sich bei der Mitarbeiterführung nicht nur auf seinen Instinkt verlassen und hoffen, dass das Team zufrieden ist. Niemand ist perfekt, und es besteht immer die Möglichkeit, dass Sie etwas übersehen. Ray Dalio, CEO und Autor von Principles, räumt ein, dass unser Gehirn so verdrahtet ist, dass es Informationen über unsere Unzulänglichkeiten als Angriff empfindet; der rationale Teil unseres Gehirns möchte diese Informationen jedoch wissen, damit wir es besser machen können. Dalio plädiert für radikale Transparenz als mächtigen Trumpf in einem erfolgreichen Unternehmen, denn Feedback ist der effizienteste Weg, um etwas über seine blinden Flecken zu erfahren. Wie Ben Horowitz feststellt, "verbessern Menschen selten Schwächen, die ihnen nicht bewusst sind". Eine Schwäche zu haben, macht Sie nicht zu einem schlechten Manager, aber Ihre Schwächen zu vermeiden, macht Sie nicht zu einem guten Manager. Wenn Manager Feedback als wertvolle Information und nicht als Kritik betrachten, ist es viel einfacher, Probleme zu lösen.

Sie bereichert die Arbeitsbeziehungen

Traditionell gaben Manager ihren Mitarbeitern in ihrem Jahresbericht Feedback . Performance Review. Es spricht jedoch viel dafür, den Top-Down-Ansatz aufzugeben und die Mitarbeiter zu ermutigen, auch ihren Vorgesetzten Feedback zu geben. Erstens geht man damit mit gutem Beispiel voran und lässt die Mitarbeiter wissen, dass es völlig in Ordnung ist, Feedback anzufordern. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie gerade erst in Ihrem Unternehmen Feedbackeingeführt haben.

Zweitens schafft es einen Präzedenzfall für Ehrlichkeit und Offenheit. Wenn die Mitarbeiter ständig Feedback erhalten, können sie sich nicht wirklich darin üben, aufrichtig mit ihren Vorgesetzten oder untereinander zu sprechen. Durch die Aufforderung an die Mitarbeiter, Feedback zu geben, erhalten sie die Gelegenheit zu erkennen, dass ihre Ehrlichkeit Feedback nicht nur in Ordnung, sondern auch nützlich und konstruktiv ist.

Nicht zuletzt erleichtert und verbessert die Frage nach Feedback die Beziehungen zwischen Mitarbeitern und ihren Vorgesetzten. Es kann schwierig sein, über den Titel "Manager" hinaus zu sehen, und die Frage nach Feedback weicht die Barrieren zwischen Menschen mit unterschiedlichen Verantwortungsebenen auf. Anstatt ihre Vorgesetzten als starr zu betrachten, schätzen Mitarbeiter, die nach Feedback gefragt werden, dass ihre Vorgesetzten offen für Wachstum und Veränderung sind.

Sie motiviert die Mitarbeiter, indem sie ihnen zeigt, dass sie geschätzt werden.

Wenn Sie jemanden nach seiner Meinung fragen Feedback, zeigt das, dass Sie seine Meinung schätzen. Einfach nach ihren Erfahrungen, Gedanken und Ideen zu fragen, macht es unwahrscheinlicher, dass Mitarbeiter sich als passive Arbeiter sehen, deren Hauptzweck darin besteht, die von ihrem Vorgesetzten oder Unternehmen festgelegten Aufgaben auszuführen. Im Gegenteil, wenn man sie um Feedback bittet, haben die Mitarbeiter das Gefühl, einen Beitrag zur Unternehmenskultur und -mission leisten zu können, was sie wiederum für ihre Arbeit motiviert.

Wenn man sich für die Meinung eines anderen interessiert, muss man nicht nur fragen, sondern auch zuhören. Es ist wichtig, dass Feedback nicht ignoriert, sondern zur Kenntnis genommen und beantwortet wird - andernfalls löst sich der Eindruck der Wertschätzung, den Sie vermittelt haben, in Luft auf. Was erfordert die Feedback - eine Änderung des Verhaltens? Mehr Zeit für eine bestimmte Aufgabe? Was auch immer es ist, bedanken Sie sich bei der Person für ihre Feedback und lassen Sie sie wissen, wie Sie vorgehen werden. Genau wie bei geben Feedbackgibt es einiges zu beachten, wenn man um Feedbackbittet, und eine einfache Anerkennung verhindert, dass die Bitten von Feedback hohl erscheinen.

Es macht es einfacher, Mitarbeiter zu halten

So wie die Frage nach Feedback Ihnen Informationen über sich selbst geben kann, kann sie Ihnen auch wertvolle Erkenntnisse über Ihre Mitarbeiter liefern. Zu verstehen, was Ihre Mitarbeiter motiviert - was sie antreibt, was sie frustriert - ist ein Schlüsselfaktor, um sie zu halten.

Nehmen wir zum Beispiel an, dass das traditionelle Belohnungssystem Ihres Unternehmens mehr oder weniger auf Geldprämien ausgerichtet ist. In letzter Zeit haben Sie jedoch festgestellt, dass die Mitarbeiter (vor allem die jüngeren) sehr unterschiedliche Meinungen zu Belohnungen haben. Sie möchten die Mitarbeiterfluktuation so gering wie möglich halten und fragen daher die Teammitglieder, was sie von dem derzeitigen Belohnungssystem halten und was verbessert werden könnte.

Sie stellen fest, dass einige Mitarbeiter die Idee einer Geldprämie immer noch lieben, während andere flexiblere Arbeitszeiten oder zusätzliche freie Tage vorschlagen. Und eine Person nutzt die Gelegenheit, um zu sagen, dass Geldprämien zwar eine tolle Belohnung sind, sie aber von ihrem langen Weg ins Büro frustriert ist und gerne einmal pro Woche von zu Hause aus arbeiten würde. Jetzt, da Sie diese Dinge wissen, können Sie ein Gefühl dafür bekommen, was die Mitarbeiter brauchen, um sich im Unternehmen zu engagieren.

Machen Sie es sich also zur Aufgabe, eine Arbeitskultur aufzubauen, in der Führungskräfte nach Feedback fragen. Regelmäßig nach Feedback zu fragen, hat viele praktische und zwischenmenschliche Vorteile und ist ein todsicherer Weg, das Engagement der Mitarbeiter zu verbessern und nützliche Informationen zu erhalten. Wenn Sie mehr über Führung und Feedback erfahren möchten, sollten Sie sich unser eBook über Feedback Kultur ansehen.

Geschrieben von

Leapsome Team

Geschrieben vom Team @ Leapsome – der All-in-One-Plattform zur Förderung von Mitarbeiterengagement, Leistung und Lernen.

Laden Sie unser kostenloses eBook herunter

Laden Sie das kostenlose eBook herunter

Weitere Artikel aus dem Blog

Weitere Artikel aus unserem Blog

Keine Artikel gefunden.

Personalentwicklung mit Leapsome

Zukunftsorientierte Unternehmen verbessern ihre People-Enablement-Prozesse mit Leapsome.

Demo-Termin buchen

Unsere Produktexpert:innen zeigen euch gern unsere Plattform oder eröffnen einen Probe-Account für euch.

LeapsomeCapterra und G2 Bewertung - 5 Sterne

Mitarbeiter entwickeln mit Leapsome

Stärken Sie Mitarbeiter-Engagement und Erfolg Ihres Unternehmens — wie andere führende Marken.

Interesse an Leapsome?

Unsere Produktexperten zeigen Ihnen gerne unsere Plattform oder eröffnen einen Account.

Lila transparente umgekehrte Identifikationskarte Symbol.
Lila transparentes umgekehrtes Mail-Symbol.
Hellviolettes und invertiert klingelndes Telefonsymbol.
Lila transparentes Symbol für umgedrehte Mitarbeiter.
Huch! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.
Erfahren Sie warum Leapsome mit
4.9 / 5 auf G2 und Capterra bewertet wird.